Fearless' Work

Montag, Oktober 28, 2013

Upcoming Shooting: Products I use

Hallo!
Nachdem ich so viele liebe Kommentare zu meinem letzten Post bekommen habe und auch einige Fragen, habe ich mich entschlossen einen Eintrag zu den Produkten zu schreiben, die ich beim Shooting am Mittwoch verwenden werde. 

Auf geht's:

Für die Gesichtsgrundierung nutze ich das Jester weiß von Eulenspiegel, da unser Model eh schon sehr blass ist und sowieso den hellsten Ton beim Make-up Kauf anpeilen muss. Das Zeug ist wirklich klasse, da es wasseraktiviert ist und somit nicht so matschig oder klebrig wie normale Clown- schminke. Dadurch lassen sich auch wesentlich bessere Effekte erzielen, da die Farbe zum einen nicht glänzt sondern schön matt bleibt. Man kann sie mit einem Pinsel dick auftragen, oder aber mit einem Schwamm (siehe Bild) dünn auftupfen. Dadurch dass die eigentliche Hautfarbe immernoch ein wenig durchscheint wirkt man somit wunderbar blass und leichenhaft, ohne angemalt auszusehen.

Erhältlich bei Eulenspiegel für 6,95€ (der Schwamm kostet 75 Cent)


Um auf Nummer sicher zu gehen und die Eulensiegelfarbe noch etwas haltbarer zu machen, pudere ich alles danach noch einmal gründlich ab. Dazu könnt ihr eigentlich jeden transparenten oder weißen Puder nutzen. Ich werde Mittwoch allerdings den Compact Powder in weiß von Stargazer nutzen, da dieser mir bisher immer gute Dienste geleistet hat.

Erhältlich z.B. bei Amazon für 9,99 €





Für die Wunden nutze ich Special FX Latex "Horrorhaut" von Maskworld. Das ganze wird mit einem Schwämmchen geliefert, was ich persönlich ganz praktisch finde. (Ansonsten geht jeder andere Make-up Schwamm z.b. von Rossmann) Das Gute an der Horrorhaut ist, dass man sie flächendeckend auftragen kann um runzlige Effekte zu erzielen, oder eben in Kombination mit Toilettenpapier um Wunden zu gestalten. Tragt einfach eine Schicht davon auf, nehmt dann eine dünne Lage Papier, die ihr nochmal mit dem Latex abtupft. Dieser Prozess wird wiederholt. Wenn alles trocken ist lässt sich die Fläche problemlos mit einer Nagelschere aufschneiden oder mit einer Pinzette aufreißen, so dass es wirkt wie aufgerissene Haut. 
                                                       
Erhältlich ebenfalls bei Amazon ab 6 €


Nun wird es blutig. Ich verwende sehr gerne Schürfblut um den Effekt von angetrocknetem Blut zu erzielen und die Wunden schön saftig wirken zu lassen. Es hat eine sehr zähe Konsistenz und lässt sich ganz gut mit einem Wattestäbchen auftragen. Das von mir verwendete ist ebenfalls von Eulen- spiegel und stammt noch aus meinem Restbestand. Allerdings gibt es auch andere Hersteller wie z.B. Maskworld. Man soll es zwar nicht meinen, aber mit dieser kleinen 3,5ml Packung kommt man schon recht weit.

Erhältlich bei Eulenspiegel für 3,95 €



Mein absolutes Lieblingskunstblut hatte ich ja schon einmal im vorherigen Eintrag erwähnt. Hier noch einmal die Zusammen- fassung: Das Special F/X Blood Dark von KRYOLAN ist das beste Kunstblut, das ich bisher benutzt habe (und das waren einige). Es wirkt mega realistisch, hat eine tolle Konsistenz und Fließeigenschaft und ist sehr ergiebig. (Für das Zombie Shooting 2011 habe ich nichtmal eine kleine 50ml Flasche leer bekommen) Verdünnt kann man es auch sehr gut benutzen um Blutspritzer zu inszenieren. Außerdem hat es den Vorteil, dass es auswaschbar ist und es somit nicht sonderlich schlimm ist wenn mal ein paar Tröpfchen Daneben gehen.

Erhältlich bei KRYOLAN für 8,95 € bei 100 ml (Bild: 480ml)


Zu guter Letzt kommen wir zu unserem Latexherz, dass hier schon viel Anklang gefunden hat. Dazu lässt sich eigentlich gar nicht viel sagen, außer, dass es sehr gut gemacht ist und schon relativ realistisch wirkt. Diesen Effekt könnt ihr aber ganz leicht mit etwas Kunstblut noch verstärken, damit es noch saftiger wirkt.  (Auf dem Bild wurde KEIN zusätzliches Kunstblut verwen- det!) Ich denke es wird noch oft genutzt werden und war die Investition definitiv wert.

Gekauft habe ich es ebenfalls bei Amazon für 12,90 €. Ihr könnt es auch direkt beim Horrorshop kaufen, aber da war mir dann doch der Versand etwas zu teuer.

So das wars auch schon. 
Ich hoffe der Eintrag hat euch gefallen und war euch vielleicht eine kleine Hilfe!
Bei weiteren Fragen stehe ich gern zur Verfügung!

(Schaut euch doch auch mal die Umfrage zum möglichen Gewinnspiel mit Celina Meow Photography in der Sidebar an.) 

Kommentare:

  1. Das Kunstherz sieht wirklich wahnsinnig echt aus :D
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen, du hast ja einen süßen Blog aber noch gar nicht so viele Leser und deshalb lade ich dich zu meiner Blogvorstellungsaktion ein.

    Vielleicht hast Du ja Lust mitzumachen. Ich möchte kleinen Blogs, die Möglichkeit geben, bekannter zu werden indem ich sie auf meinem Blog vorstelle.

    →Hier geht es zu meinem Blog♥

    AntwortenLöschen