Fearless' Work

Mittwoch, März 26, 2014

How To Find Lostplaces.

Hallihallo ihr Nupsis!

Heute hab ich einen Beitrag für euch, den ich wieder eine ganze Weile herausgezögert habe. Es geht heute nämlich um Lostplaces und wie man diese findet. Darauf werde ich nämlich recht oft angesprochen. Warum kommt dieser Beitrag erst jetzt? Ganz einfach: Ich hebe mir solche Themen immer für Zeiten auf in denen ich keine Making ofs oder Resultate Posts für euch habe. So wie jetzt. Die Bilder von den Shootings mit Fascinating Foto und AU-CONTRAIRE PHOTOGRAPHY sind nämlich noch nicht alle fertig und auch die Cheshire Cat Fotos sind leider noch nicht veröffentlicht. Ein Making of gibt es wohl erst am Sonntag wieder, also habe ich mich entschieden nochmal was anderes zu posten, um die Wartezeit zu verkürzen.

Also ran an den Speck:


1. Als erstes ist es schonmal ziemlich wichtig mit offenen Augen durch die Welt zu gehen oder zu fahren. Lostplaces findet man oft dort wo man sie nicht vermutet. Ein altes Haus irgendwo etwas abseits, oder eine nicht mehr genutzte Fabrik. Entgegen dem was die meisten von euch wahrscheinlich vermuten, sind solche Ort nicht selten. Sie sind überall. 

2. Neben den offenen Augen solltet ihr auch offene Ohren haben, denn oft kennen andere verlassene Orte von denen man selbst noch gar nichts wusste. Über Mundpropaganda findet man vieles heraus.

3. Verlasst euch NIEMALS darauf, dass euch Fotografen oder Urban Explorer einfach so verraten wo sich die Orte befinden an denen sie Fotos schießen. Damit geht ihr ihnen nur auf den Sack und beißt am Ende doch auf Granit. Zum einen verrät man nicht gern seine Locations und zum anderen gilt es besagte Orte vor Vandalismus zu schützen, der leider sehr häufig auftritt, da es immer Idioten gibt, die sinnlos zerstören müssen. Natürlich hat das je nach Thema für einen Fotografen auch so seinen Charme, ist aber grundsätzlich eher unerwünscht. 

4. Verfolgt Urban Explorer Seiten auf Facebook, oder entsprechende Blogs. Dort seht ihr Bilder, durch die ihr gleich wisst ob euch etwas gut gefällt oder nicht und ihr findet oft leicht schwammige Angaben die wenigstens schonmal die ungefähre Region angeben in der der jeweilige Ort liegt.


5. LERNT ZU GOOGELN! Es tut mir wirklich Leid, wenn das ein bisschen garstig klingt, aber ich bekomme oft mega mega ....ja dumme Fragen. Nicht nur über verlassene Orte sondern auch solch banale Dinge wie "Woher bekommt man eigentlich diese Rauchbomben die ihr da immer benutzt?" Entschuldigt, aber es ist wirklich nicht besonders schwer "Rauchpatrone bunt" bei Google einzutippen und die Treffer aufzurufen. Versteht mich nicht falsch, ich stehe euch immer immer gerne zur Verfügung wenn ihr Fragen habt, oder ein paar Tipps haben wollt, aber solche überflüssigen Fragen beantworte ich einfach nicht. Denn sich Rat holen und sich alles haarklein vorkauen lassen was man selbst rausfinden kann sind noch zwei verschiedenen Dinge in meinen Augen. (Standpauken Modus aus) 
Jedenfalls: Nutzt besagte Aussagen über ungefähre Ortsangaben und gebt dazu die Art des Ortes (z.b. verlassene Fabrik) ein. Damit ist es nicht garantiert, dass man sofort beim ersten Treffer Erfolg hat, aber es ist zu schaffen. Wer sich nach 10 Minuten vergeblichen Suchens schon entmutigen lässt, hat wahrscheinlich wohl sowieso nicht genug Interesse am jeweiligen Ort. Glaubt mir möglich ist es alles zu finden was euer Herz begehrt, wenn man nur vernünftig mit einer Suchmaschine umgeht. Ich habe nicht umsonst mittlerweile eine DIN A4 Seite voller Orte rausgesucht, die ich noch besuchen möchte.


Das ist wohl so ziemlich alles was ich euch zu diesem Thema mit auf den Weg geben kann. 
Aber ich weiß ganz genau, wenn ihr nur interessiert und hartnäckig genug seid, dann schafft ihr es diese Orte aufzuspüren. Ich habs ja schließlich auch hinbekommen. =)


Nun habe ich noch eine Frage an EUCH

Ich hab in letzter Zeit immer häufiger Nachrichten bekommen, in denen mich Leute nach ein paar Tipps für verschiedene Make-ups gefragt haben. Wie gesagt, beantworte ich eure Fragen immer total gerne und sehe was ich für euch tun kann. Die Frage, die sich mir stellte war allerdings nun folgende:

Wärt ihr interessiert an kleinen Step by Step Tutorials?

Ich könnte z.B. Celina darum bitten während des Schminkens vor einem Shooting immer mal wieder ein paar Fotos zwischendurch zu machen, anhand derer ich euch meine Vorgehensweise erklären könnte. Wäre das Interessant? Ich konnte mich bisher nicht ganz dazu durchringen, da ich nicht möchte, dass diese Seite zu einem Beautyblog wird. Zwar übernehme ich immer die Visagie, sehe mich aber nicht als Make-up Guru oder sonstiges. Außerdem finde ich wird das ganze immer sehr schnell langweilig, weil es viele solcher Blogger gibt... Soll ich es trotzdem wagen und hin und wieder so ein kleines Tutorial posten? Oder möchtet ihr lieber, dass alles bleibt wie bisher und ihr mich bei Bedarf einfach weiterhin anschreibt?

Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

<3

Kommentare:

  1. ich mag solch verlassene häuser und orte auch sehr gern. hab sie bis jetzt meist zufällig beim spazieren gehen gefunden :)
    aber super, dass du mal ein paar tipps aufgelistet hast!
    liebe grüße,
    maze

    AntwortenLöschen
  2. Super Artikel.
    Ich liebe Lostplaces - deine Bilder sind toll. Ich werde zwar eher weniger auf die Suche nach ihnen gehen, es ist aber interessant mal einen Einblick zu kriegen wie Menschen die Lostplaces ablichten vorgehen. Ich bin dann eher der Typ, der in so ein leerstehendes Gebäude klettert wenn er beim Spazieren gehen zufällig darauf stößt. Bilder entstehen da weniger :D
    Zu deiner Frage: Nein, ich persönlich interessiere mich nicht dafür wie ein Makeup entsteht. Ich kann mir aber dennoch vorstellen, das dies für einige deiner Leser die vielleicht am Anfang ihrer Fotoerfahrungen stehen durchaus interessant sein könnte. Das hat in meinen Augen nichts mit Beauty-Blog zu tun.

    Liebe Grüße,
    Ben

    ps. "Woher bekommt man eignetlich diese Rauchbomben die ihr da immer benutzt?"

    AntwortenLöschen
  3. hey meine liebe (:
    sehr schöner post. ich liebe auch solche lostplaces (: nur ein einziges mal hatte ich bisher das glück, in ein haus reinzukommen, das für einen umbau vorbereitet wurde und daher leer stand, und ziemlich mitgenommen aussah. das war wirklich cool, aber bis auf das, habe ich noch nie so einen lostplace gefunden. schade eigentlich. :D aber ich werde weiterhin die augen offen halten (:
    und ich wäre auch sehr interessiert an so kleinen step by step tutorials (: sowas find ich immer total hilfreich und interessant. (:
    oooui, und danke für deinen lieben kommentar (: mich haben die bunten mascaras auch voll fasziniert, aber dafür war ich auch zu geizig, und da ich mal eine neue schwarze ausprobieren wollte, passte das dann. aber iwann muss ich glaub ich auch nochmal ne bunte testen (:
    liebste grüße (:

    AntwortenLöschen