Fearless' Work

Sonntag, März 30, 2014

Making of: Two and a half shootings

Aloha~

Heute hab ich für euch einen Making of Beitrag der etwas anderen Art.
Gestern gab es nämlich zwei (einhalb) Shootings mit Celina Meow Photography, Amely Rose und Yuura Chan.
Zweieinhalb? Naja ich würde sagen es waren zwei, aber irgendwie war bei dem ersten noch ein bisschen was anderes mit drin als nur die Fotos für das dritte Bild der Make-up Reihe zu Fernsehserien. Wahrscheinlich schaut ihr euch das ganze nun einfach an das erklärt es am besten.


Making of: Queer as Folk

Vorbereitung

Als aller erstes wurde am gestrigen Tag unsere Yuura geschminkt. Da es um die Serie Queer as Folk ging, bekam sie ein knalliges Regenbogen-Makeup. Dazu hatten wir wie immer ein paar Inspirationsbilder, aber ich hatte auch sowieso schon eine relativ genaue Vorstellung davon wie es aussehen sollte. Queer as Folk ist übrigens die einzige Serie in dieser Reihe die ich wirklich gesehen habe. Zum Einsatz kamen hierbei wiedermal Sugarpill Lidschatten und die Diamond FX Palette. Ich liebe beides wirklich abgöttisch. Für die Lippen habe ich den "Cotton Candy" Lippenstift von Essence benutzt. Da ich wusste, dass nach den Fotos von Yuura alleine noch ein paar Bilder mit mir zusammen folgen sollten, hatte ich vorsorglich meine bunten Dreads eingeflochten, da diese zum Make-up passten und meine Haare zugegebenermaßen momentan furchtbar sind. (Bin seit 2 Monaten mit dem Frisör überfällig. Und das bei eigentlich kurzen Haaren D:) Ich bekam das gleiche Make-up wie sie. Nun wisst ihr welches das "halbe" Shooting ist. Das gabs nämlich nur als Bonus obendrauf, weil wir ja sowieso gerade schon dabei waren. Celina machte dann aber sogar noch ein paar Einzelbilder von mir. ("Du bist immer dabei, hast aber selber irgendwie keine Fotos, das is doch voll läpsch" - Celina Meow)




Shooting

Yuura war ziemlich aufgeregt was das Shooting anging, da sie sowas noch nie gemacht hatte und eigentlich eher Kamerascheu ist. Aber wir hatten ja die gute Amely dabei, die sie mit guten Anweisungen beruhigte und ihr die Nervosität nahm. Wenn einer weiß wie man sich vor einer Kamera bewegt, dann ists ja wohl sie. Ich selbst fand das ganze auch sehr angenehm, da es mir auch alles wesentlich leichter fiel, als man mir sagte was ich tun soll, als wenn man einfach planlos herumfuchtelt. Man sieht sich selbst ja schließlich nicht. Daher mein Respekt an die Models, ich find das echt nicht leicht. Es entstanden also draußen in einem Abwasch, die neuen Bilder für die Make-up Reihe, Bilder von Yuura und mir und ein paar Einzelbiler von meiner Wenigkeit. Eine echte Premiere, denn weder Yuura noch ich hatten bisher je vor Celinas Kamera gestanden. Entspannt war das ganze trotzdem. Danke Mädels. <3

Amely Rose kann auch Making of Bilder machen :D

Making of: Es is (nicht) alles Gold was glänzt

Vorbereitung

Nachdem wir mit unserem Regenbogenzeug fertig waren, ging es wieder nach drinnen. Yuura konnte sich entspannen und dafür war nun Amely dran. Die gute wurde nämlich im wahrsten Sinne des Wortes zum "Golden Girl". Wer mir auch Instagram folgt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich vor kurzem jede Menge goldenes Glitzer gekauft habe. Damit wurde Amely nun betupft. ÜBERALL. Ich hatte vorher schon einmal ausprobiert worauf das Glitzer am besten hält. Primer ging nicht schlecht, Lippenstift war super. Aber was tut man gegen den hohen Verbrauch an Lippenstift den das mit sich bringen würde, und die unerwünschte Farbe unter dem Glitter? Genau: Man sucht sich etwas das wirkt wie Lippenstift aber unsichtbar ist. Und was ist so ein Lippenstift? Fettig. Eine gute alternative fand ich also in Kaufmanns Kindercreme. Ihr wisst schon diese fettige Creme mit denen Mamas ihren Kindern den Po und im Winter das Gesicht mit einer Meterdicken Schicht eincremen. xD Wie gut, dass ich kleine Geschwister habe und meine Mutter somit immer welche da hat. Die Creme wurde dann erstmal zweckentfremdet und Amely ordentlich damit eingeschmiert. Der Plan ging auf, das Glitzer hielt perfekt. Nachdem Gesicht und Dekolleté ordentlich mit Glitter bepudert waren, ging es nach draußen und ihre Haare wurden mit goldnem Haarspray und Glitzerspray bearbeitet, damit der Übergang auch gut aussah. Das Spray war übrigens super um das Glitzer nochmal zu fixieren und eventuelle kleine Lücken nochmal etwas zu füllen. Danach gings nochmal kurz nach drinnen um Augenbrauen Lippenstift und Lidstrich zu setzen.




Shooting

Für die Fotos ging es dann mit Glitzer- und Goldspray, Decke und Leiter bewaffnet in den Wald. Dort wurde eine gute Stelle gesucht und Celina stellt schonmal die Kamera ein. Als wir Amely dann allerdings noch die Arme besprühen wollten, ging uns doch tatsächlich dieses blöde Spray aus. BEIDES! Sah ganz schön scheiße aus, auf gut deutsch gesagt. Also was tun? Nochmal zurück um Creme und Glitter zu holen. Amely und Yuura warteten brav, während Celina und ich den Kram bei ihr Zuhause holten. Im Wald wurde Amely dann also weiter von allen Seiten eingeschmiert und mit Gliter bombadiert und Leute ich kann euch sagen: Danach haben wir alle geglitzert. Celina, Yuura, Ich.... es war einfach alles voll mit dem Zeug. Aber naja ein bisschen Verlust ist  ja bekanntlich immer. Als die Frau dann endlich schön goldig war, konnte Celina auch endlich anfangen zu fotografieren. Inzwischen stand die Sonne schon sehr tief und fiel somit auch echt wunderschön auf Amelys glitzernde Haut als sie im Moos herumlag. Zum Schluss entstanden dann noch ein paar Aufnahmen mit Gegenlicht und wir räumten das Feld wieder. Die arme Amely hat übrigens sogar nach dem Duschen noch überall geglitzert. Tut mir Leid Schnucki, aber wenigstens kann niemand sagen, es hätte nicht gut gehalten, was ich da fabriziert habe.


Ich bin schon mega gespannt auf die Fotos die bei diesem Fotomarathon entstanden sind und hoffe euch geht es ähnlich. Sobald sie fertig sind bekommt ihr natürlich wie immer einen Post zu den Resultaten!

<3

Kommentare:

  1. Sehr schöner und interessanter Beitrag! :)

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Toller Beitrag und super Bilder. Gefällt mir, weiter so

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Cool, sowas zu sehen und das auch mal von einer andere Seite und nicht nur, die Fertigen Bilder.
    Wobei ich sagen muss, dass die Fertigen Bilder mich auch interessieren würde...

    Das Make-up ist ganz schön Krass Kitschig^^. Aber schön..

    Liebe Grüße http://himmelsblumen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Richtig coole Fotos, du bist ja ein richtiges Multitalent, wenn du sowohl schminken als auch modeln kannst! :) Habe auf facebook schon ein paar der Fotos bewundert. Die Dreads stehen dir erstaunlich gut :D
    Richtig cooles Shooting! :)

    AntwortenLöschen
  5. miiii ich fühle mich so geehrt <3
    danke maus :'D

    auch wenn ich dich gerade hasse weil ich nur noch einmal im Header bin!
    du hast schon einen Strike! -.-
    wenn du 3 hast mach ich auch so einen Kurs wie Sheldon

    AntwortenLöschen